Baumschutz für Hängematten

Baumschutz für HängemattenWir alle lieben Hängematten. Sie doch sicher auch, oder? Bestimmt. Doch haben Sie sich schon einmal über die Schäden Gedanken gemacht, die man gerade in der Natur mit einer Hängematte anrichten kann. Noch nicht so recht?  Dann kommt dieser Artikel ja genau zur richtigen Zeit.

Wir möchten Ihnen hier nämlich:

  1. Aufzeigen, warum ein Baumschutz für Ihre Hängematte sinnvoll ist.
  2. Ihnen verschiedene Modelle vorstellen

Und das alles kurz und knapp, denn wir haben doch alle keine Zeit und sind lieber in der Hängematte als vor dem Pc. Also auf geht’s!

Warum ein Baumschutz sinnvoll ist

Egal, ob im eigenen Garten oder im Park, wer seine Hängematte an Bäume hängt, kann diese schnell beschädigen. Gerade die Rinde sieht zwar sehr stabil aus, doch kann sie durch ein Seil schnell beschädigt werden. Gerade der seitliche Zug und die gleichmäßige Bewegung setzt der Baumrinde schnell zu. Wer ein paar Stunden in seiner Hängematte schaukelt und mehr also 10 Kilo wiegt (das werden die meisten von uns sein), beschädigt die Rinde definitiv. Das kann sogar dazu führen, dass der Baum abstirbt. Um dies zu verhindern, kann man für wenig Geld einen Baumschutz kaufen. Dieser verteilt die Last gleichmäßiger, das heißt auf eine größere Fläche und verhindert so den Abrieb der Rinde. Manche Modelle verfügen sogar über ein Baumschutznetz, damit die Schultergurte und Bäume beim Schütteln nicht abgenutzt und beschädigt werden. Überzeugt? Dann kommen nun noch einige Modelle.

Verschiedene Modelle für den Baumschutz

Diese Varianten funktionieren alle nach dem selben Prinzip, sind nicht sonderlich teuer und leicht zu handhaben. Für weitere Informationen einfach auf das Bild klicken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*