Hängematten Test

Im Netz kursieren unzählige Tests von Hängematten, die alle eines gemeinsam haben: Die Ergebnisse unterschieden sich gravierend voneinander. Das ist zwar logisch, da unterschiedlichste Bewertungskriterien angelegt wurden, verwirrt den Leser aber. Wir möchten Ihnen deshalb auf dieser Seite aufzeigen, worauf Sie bei den verschiedenen Tests von Hängematten achten müssen und was unserer Meinung nach die wichtigsten Kaufkriterien sein sollten.

Worauf Sie bei Hängematten-Tests achten sollten

Wenn Sie einen Test von Hängematten sehen, sollten Sie auf verschiedenes achten. Wir möchten Ihnen hier wichtige Punkte vorstellen. Damit sollen Sie in der Lage sein auf einer Meta-Ebene Tests von Hängematten zu bewerten, um zu entscheiden, ob Sie dem Ergebnis trauen können. Nur allzu oft taugen die vorhandenen Tests nämlich nicht viel.

  1. Kriterium der Unabhängigkeit: Achten Sie als erstes darauf, ob der Test von einer wirklich unabhängigen Stelle durchgeführt wurde. Oft erstellen auch Hersteller von Hängematten eigene „Tests“. Auf den ersten Blick sind diese nur schwer zu erkennen. Einige Hersteller stellen diese Tests auf Ihrem eigenen Firmenblog vor oder sie werden in Gastartikeln in anderen Blogs veröffentlicht. Wenn Sie feststellen, dass ein Test von einer Herstellerfirma durchgeführt wurde, können Sie die Untersuchung getrost ignorieren. Bei diesen Tests gewinnt natürlich immer das Produkt des jeweiligen Herstellers.
  2. Kriterium der Seriosität: Achten Sie auch auf die Aufmachung und die Formulierungen der Tests. Finden sich darin viele Rechtschreibfehler oder ähnliches wurde die Untersuchung der Hängematten sicher auch nicht mit der nötigen Sorgfalt durchgeführt.
  3. Kriterium der Transparenz: Ein weiteres wichtiges Merkmal eines guten Warentests ist die Nachvollziehbarkeit der Bewertungskriterien. Eine einfache Auflistung der besten Hängematte reicht dazu nicht aus. Dem Leser muss klar werden, was eigentlich bewertet wurde. Diese müssen transparent dargelegt werden, damit jeder sie nachvollziehen kann.
  4. Kriterium der Objektivität: Dieses Kriterium überschneidet sich etwas mit den Vorangegangenen. Ein guter Test legt die Bewertungskriterien offen und bewertet diese unabhängig und möglichst objektiv. Das heißt natürlich auch, dass der Tester in keinem Abhängigkeitsverhältnis zu den Produkten steht oder gar von einem Hersteller bezahlt wurde.

Diese Punkte sollen Ihnen dabei helfen einen Hängematten Test als brauchbar oder weniger brauchbar zu kategorisieren. Nicht alle Punkte sind dabei schnell und einfach ersichtlich. Hier hilft dann ein vergleich mehrerer Tests. Auch wir haben natürlich Kriterien für eine gute Hängematte, die wir Ihnen nun hier vorstellen möchten.

Tests von Hängematten

Unsere Kriterien für eine gute Hängematte

Worauf kommt es unserer Meinung nach beim Kauf einer Hängematte an? Diese Punkte haben wir hier aufgelistet. Eine zwangsläufige Reihenfolge ergibt sich aus unserer Sicht nicht und muss von jedem individuell angelegt werden. Die folgende Anordnung wurde von uns als sehr praktikabel erachtet. Wenn Sie diese Reihenfolge vor dem Kauf sozusagen abarbeiten, kommt am Ende eine überschaubare Anzahl von passenden Hängematten für Sie heraus.

  • Preis: Ein sehr wichtiges – wenn nicht das Wichtigste – Kaufkriterium für eine Hängematte ist natürlich der Preis. Sie sollen sich ein Limit festlegen und in diesem Rahmen dann nach passenden Matten suchen.
  • Verarbeitungsqualität: Achten Sie außerdem unbedingt auf eine gute Verarbeitungsqualität. Diese wirkt sich nämlich auf das Aussehen und die Haltbarkeit aus. Ein zum Beispiel fransiges und schief genähtes Stofftuch sieht zum einen nämlich nicht sehr schön aus und kann auch schneller reißen.
  • Design: Wichtig ist außerdem das Aussehen der Matte. Diese sollte Ihren Wünschen entsprechen. Glücklicherweise gibt es eine sehr große Auswahl an Hängematten, sodass Sie sicher eine finden, die Ihnen gefällt.
  • Sitz- und Liegekomfort: Eine gute Hängematte sollte natürlich nicht nur günstig, gut verarbeitet und modisch sein, sondern auch bequem. Am besten liegen Sie vor dem Kauf einmal Probe und entscheiden sich erst dann für Ihre Matte.
  • Pflege: Achten Sie auch auf eine einfache Pflege des Materials. Fragen Sie sich also, ob das Material einfach zu reinigen ist.
  • Haltbarkeit: Dieser Punkt überschneidet sich etwas mit der Verarbeitungsqualität. So sollten Sie zum einen auf eine gute Verarbeitung aber auch auf haltbare Materialien achten. Da die Matte wahrscheinlich hauptsächlich im Freien eingesetzt wird, ist dies sehr wichtig, Nur so haben Sie lange Freude an Ihrer Hängematte.
  • Nachhaltigkeit: Ein weiterer Punkt, der uns besonders am Herzen liegt, ist die Nachhaltigkeit. Darunter verstehen wir ein für Natur und Mensch schonendes Herstellungsverfahren. Gerade bei der Färbung der Stoffe und dem verwendeten Holz sollte auf eine umweltschonende Produktion geachtet werden.

Einige dieser Punkte überschneiden sich natürlich und es muss klar sein, dass eine Abhängigkeit und Interdependenzen bestehen. So kann (nicht muss) eine sehr günstige Hängematte in punkto Verarbeitungsqualität gegen eine teure Matte nicht immer bestehen. Auch schließen sich einige Punkte schon fast aus. Ein sehr günstiger Preis lässt sich nur schwer mit einer nachhaltigen Herstellung in Einklang bringen. Welche der Punkte Ihnen dann am wichtigsten sind, müssen Sie für sich entscheiden.

Wir hoffen Ihnen mit dieser Auflistung ein wenig geholfen zu haben. Mit diesen Gedanken können Sie vorhandenen Hängematten Tests hoffentlich besser einordnen und sich durch die vorgestellten Kaufkriterien zusätzlich unabhängig eine Meinung bilden.

Hängematten im Test