Hängematte indoor

Indoor HängematteWarum sollten Hängematten eigentlich nur im Freien hängen? Klar, wenn man daran denkt, dann sieht man natürlich sofort eine Hängematte an einem einsamen Strand mit einer Palme. Da die wenigstens eine Palme oder gar einen Strand im Garten haben, sollte man nach Alternativen Ausschau halten. Aber nicht nur im Freien, sondern auch drinnen kann man Hängematten aufhängen. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen deshalb alles über Hängematten indoor berichten.

Zunächst möchten wir Ihnen aufzeigen, worauf Sie bei Ihrer Anschaffung achten sollten. Danach zeigen wir Ihnen, wie man eine Hängematte indoor aufhängt.

Worauf muss man achten?

Sollten Sie eine Hängematte für Innen suchen, sollten Sie einige Dinge beachten. Diese möchten wir Ihnen nun vorstellen.

Als aller erstes sollten Sie sich überlegen, wo die Hängematten aufgehängt werden soll. Suchen Sie Ihre Räume ab und überlegen Sie, wo Sie gerne Zeit verbringen. Im Innenbereich bietet sich hier zum einen das Wohnzimmer oder auch ein Büro an. Auch Kinderzimmer eignen sich perfekt dafür.

Danach sollten Sie den Wunschort vermessen. Notieren Sie sich wie viel Platz Sie zur Verfügung haben. Dann können Sie nämlich prüfen, ob Sie Platz für eine kleinere, eine größere oder sogar eine XXL-Hängematte für zwei Personen haben.

Spätestens jetzt sollten Sie sich Gedanken über die Aufhängung und die Befestigung der Hängematte machen. In Innenräumen kann man Hängematten an der Decke oder der Wand befestigen. Als Alternative kann man auch eine Hängematte mit Gestell kaufen. Dazu aber später mehr.

Nun können Sie sich überlegen, welche Farbe, welches Design und welches Material Ihrem Geschmack entspricht. Natürlich sollte die Hängematte auch zur restlichen Inneneinrichtung passen.

Als nächstes können Sie sich auf die Suche nach genau IHRER Hängematte machen. Dazu sollten Sie die Preise auf unterschiedlichen Plattformen vergleichen. Dafür eignen sich große Preissuchmaschinen und online Händler. Es gibt auch immer wieder tolle Angebote im Einzel- oder Fachhandel. Einfach einmal die Augen offenhalten.

Kaufen Sie dann dort, wo Sie am günstigsten kaufen können. Beachten Sie aber auch unbedingt noch eventuell anfallende Versandkosten.

Hängematte indoor aufhängen und befestigen

Hängematte indoor BefestigungKommen wir nun zu einem der wichtigsten Punkte bei Hängematten: das Aufhängen und Befestigen. Weil sich viele Menschen damit nicht auskennen, trauen sie sich gar nicht an eine Hängematte heran. Das muss aber nicht sein! Wer einige Punkte beachtet, wird viel Freude mit der Matte haben.

Indoor gibt es genau zwei Aufhängearten. Entweder man befestigt die Hängematte an der Decke oder an der Wand.

Die Deckenbefestigung

Bei einer Wandbefestigung muss man zunächst einmal prüfen, wie stabil und tragfähig die Decke ist. Um daran eine Hängematte aufzuhängen, muss es sich nämlich um eine Betondecke handelt. An abgehängten Holzdecken hält keine Hängematte. Denn hier bricht die Befestigung garantiert heraus. Wenn Sie herausgefunden haben, dass Ihre Decke stabil genug ist, können Sie die Hängematte mit zwei Ankerhaken oder -platten befestigen. Daran kommt dann ein Seil, durch welches man die Höhe der Hängematte justieren kann.

Die Wandbefestigung

Hängematten können drinnen auch von Wand zu Wand befestigt werden. Das ist besonders in kleineren Räumen eine gute Möglichkeit. Natürlich ist auch eine Kombination aus Wand- und Deckenbefestigung möglich. Für die Befestigung an der Wand gibt es spezielle Haken. Dies sollten auf das Gewicht von Ihnen und der Matte tragen. Um die Wandhaken zu befestigen, bohren Sie mit einem starken Bohrer die entsprechende Anzahl an Löchern. Ein Tipp dazu: Halten die den Haken an die gewünschte Stelle, fahren Sie mit einem Bleistift die Löcher aus und bohren Sie dann genau an die gekennzeichneten Stellen. So gehen Sie sicher, dass die Bohrlöcher auch passen. Danach wird der Hängemattenhaken mit einer Schraube und einem Dübel befestigt.

Sollten beide Befestigungsmöglichkeiten nicht möglich sein, können Sie auch ein Gestellhängesessel kaufen. Dazu nun mehr.

Hängematte mit Gestell indoor

Eine Hängematte mit einem Gestell hat in Innenräumen den großen Vorteil, dass man weder in die Wand noch in die Decke bohren muss. Das ist gerade dann eine gute Idee, wenn man keinen tragfähigen Untergrund hat. Gerade in Mietwohnungen kann es auch mit dem Vermieter Probleme geben, wenn man viel und große Bohrlöcher verursacht. Hier sollte man im Zweifelsfall vorher den Vermieter kontaktieren.

Wer auf all dies keine Lust hat, der kauft sich eine Hängematte mit Gestell für den Indoor-Bereich. Denn hierbei wird die Hängematte am Gestell aufgehängt und keine separate Aufhängung ist erforderlich.

Im Innenbereich können eigentlich alle Materialien eingesetzt werden. Auch unbehandeltes Holz ist hier – im Gegensatz zu draußen – möglich.

Hängematte fürs Zimmer

Eine Hängematte fürs Zimmer sollte – das ist bis jetzt hoffentlich klar geworden – gar kein Problem sein. Es gibt hierfür unterschiedliche Aufhängearten und -möglichkeiten. Durch eine Hängematte verschönert man jedes Zimmer und sie sorgt direkt für Gemütlichkeit und Wohlbefinden. Die Entspannung kommt dabei schon beim Anschauen der Matte. Man muss nicht einmal darin liegen. Auch wenn das natürlich noch einmal schöner ist! Egal, ob im Büro, dem Wohnzimmer, dem Kinderzimmer oder sogar dem Schlafzimmer – eine Hängematte passt einfach in jedes Zimmer!

Die Alternative: Ein indoor Hängesessel

Eine sehr interessante Alternative für den Indoor-Einsatz ist auf jeden Fall auch der Hängesessel. Der große Vorteil dabei ist, dass man hierfür nur einen einzigen Haltepunkt benötigt. Das ist gerade im Innenbereich ein schlagkräftiges Argument. Überlegen Sie sich also, ob ein Hängesessel im Innenbereich nicht auch für Sie interessant sein könnte.