Stoffhängematte

Stoffhängematte

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite alle wichtigen Informationen über Stoffhängematten geben. Dazu haben wir alle nötigen Informationen zusammengetragen, geordnet und das wichtigste hier aufgelistet. So können Sie sich selbst ein Bild von Hängematten aus Stoff machen und abwägen, ob dies die richtige Wahl für Sie ist.

Dazu haben wir die Merkmale von Stoffhängematten zusammengestellt, außerdem erklären wir Ihnen wie sie den perfekten Aufstellort finden und wie Sie in Ihrer Hängematte richtig liegen. zum Abschluss zeige wir Ihnen 10 Punkte durch die Sie ganz einfach zu Ihrer Traumhängematte kommen.

Merkmale einer Stoffhängematte

Stoffhängematten zeichnen sich – wie der Name schon sagt – durch die Stoffliegefläche aus. Diese besteht bei den meisten Modellen entweder aus Baumwolle oder aus einem synthetischen Material. Hier kommt bei einigen Modellen zum Beispiel Fallschirmseide zum Einsatz. Bei Stoffhängematten gibt es unterschiedliche Modelle, die sich durch die Aufhängung unterscheiden können. Hier gibt es Varianten mit oder ohne Gestell, an dem die Hängematte befestigt wird. Außerdem gibt es Modelle mit oder ohne Spreizstab, der die Liegefläche an beiden Enden der Breite nach überspannt. Dadurch wird die Liegefläche gespreizt und dadurch gestrafft.

Anhand der Liegefläche kann man Stoff- und Netzhängematten unterschieden. Bei Netzhängematten ist die Liegefläche aus Netz mit seinen Löchern und Maschen.

Am besten kann man sich das alles aber vorstellen, wenn man ein Bild vor Augen hat. Deshalb hier nun eine Stoffhängematte:

Merkmale einer Stoffhängematte

Bei diesem Bild handelt es sich um eine Stoffhängematte ohne Gestell aber mit Spreizstab.

Der richtige Platz für eine Stoffhängematte

Stoffhängematte am StrandViele Menschen wünschen sich eine Hängematte, da sie der Inbegriffe der Entspannung und Ruhe ist. Das Bild einer Stoffhängematte, an zwei Palmen befestigt, und an einem Strand haben wohl die meisten Menschen vor Augen. Leider wohnen die wenigstens von uns an einem Strand und Palmen haben auch die wenigstens im Vorgarten. Trotzdem kann man einen perfekten Platz für eine Hängematte finden. Natürlich hat jede bestimmte Vorlieben und möchte seine Stoffhängematte an einem anderen Platz aufhängen, doch auf einige Punkte sollte man auf jeden Fall achten.

Zunächst einmal sollten Sie entscheiden, ob die Hängematte im Freien oder in der Wohnung aufgehängt werden soll. Gerade bei Stoffhängematten sollte man nämlich auf die Materialeigenschaften des Stoffes achten, denn diese unterscheiden sich stark. Deshalb sollte man hier vor allem darauf achten, ob der Stoff Feuchtigkeit und Nässe verträgt.

Dann sollten Sie sich überlegen, ob Ihr Wunschplatz eher sonnig oder schattig sein sollte. Beachten Sie dabei auch unbedingt den Verlauf der Sonne. Dadurch ändern sich Sonnen- und Schattenflächen. Sie können sich ja überlegen, an welcher Tageszeit Sie die Hängematte am meisten benutzen würden und sich um diese Uhrzeit den gewünschten Aufhängeort genau anschauen. Auch im Inneren spielt der Sonnenstand eine entscheidende Rolle, denn auch hier sind die Lichtverhältnisse je nach Tageszeit unterschiedlich.

Wie man in einer Stoffhängematte liegt

Eine Stoffhängematte sieht nicht nur bequem aus, sie ist es auch. Doch dazu muss man auch richtig in ihr liegen. Viele Menschen, die sich mit Hängematten nicht auskennen, legen sich gerade hinein und wundern sich nach einiger Zeit, dass der Rücken schmerzt. Das liegt aber nicht an der Hängematte, sondern am Benutzer. In Hängematten legt man sich immer leicht quer. So spannt man die Liegefläche mit dem Körper, sorgt für eine gerade und dennoch elastische Fläche. So kann man stundenlang und noch länger in der Hängematte liegen.

Stoffhängematte-liegen.jpg

Worauf Sie beim Kauf einer Stoffhängematte achten sollten

Sollten Sie die genannten Punkte überzeugt haben, dass eine Stoffhängematte das richtige für Sie ist, sollten Sie vor dem Kauf einige Punkte beachten. Nur so finden Sie auch für sich die perfekte Hängematte und verschwenden nicht viel Zeit für eine Hängematte, die nicht Ihren Bedürfnissen passt. Aus diesem Grund haben wir einige Punkte für Sie zusammengetragen, die genau das verhindern sollen. Natürlich ist die Reihenfolge der Punkte in einigen Teilen variabel, aber Sie sollten darauf achten, dass Sie an alles gedacht haben.

  1. Überlegen Sie sich, ob die Hängematte im Freien oder im Inneren hängen soll.
  2. Schauen Sie sich diesen Platz zu unterschiedlichen Tageszeiten an und beachten Sie den Sonnenstand, die Verteilung von Licht und Schatten und die Umgebungsgeräusche.
  3. Halten Sie nun nach Befestigungspunkten
  4. Vermessen Sie den Platz und notieren Sie sich die zur Verfügung stehende Länge, Breite und Tiefe.
  5. Überlegen Sie sich, ob Sie eine Stoffhängematte mit oder ohne Gestell kaufen möchten. Das hängt vom zur Verfügung stehenden Platz und den möglichen Haltepunkten für die Hängematte ab.
  6. Legen Sie spätestens jetzt ihr Budget fest. Überlegen Sie sich dafür, wie viel Geld Sie gerade entbehren können. Für eine Hängematte sollten Sie niemals Geld aufnehmen oder sich verschulden.
  7. Legen Sie fest, welches Material Sie für den Stoff wünschen. Wenn Sie ein Gestell dazu kaufen, können Sie sich zwischen Holz oder Aluminium entscheiden.
  8. Vergleichen Sie nun auf den unterschiedlichen Portalen und bei den Hängematten-Herstellern die Modelle.
  9. Beachten Sie beim Preisvergleich unbedingt, ob die Versandkosten beim Preis bereits inklusive sind.
  10. Schlagen Sie zu, warten Sie gespannt ein paar Tage, bis die Hängematte bei Ihnen ankommt und haben Sie dann viel Spaß mit ihr.

Hoffentlich helfen Ihnen diese zehn Punkte bei Ihrer Suche nach der perfekten Stoffhängematte.

Eine Stoffhängematte zwischen Palmen